Pouyan Kheradmand's

OFFICAL WEBSite

No upcoming events at the moment
 

Pouyan Kheradmand, 1988 in Booshehr im Iran geboren, ist ein Lehrer der traditionellen iranischen Musik. Der in Teheran aufgewachsene talentierte Komponist besuchte bereits mit sechs Jahren das „Pars Institut“ und lernte dort mittels der so genannten Orff Methode für Kinder unter der Leitung von Naser Nazar. Während er seine Fähigkeit an verschiedenen Instrumenten(SANTUR, TAR und SETAR Gheychak Bass) perfektionierte, hatte er die Möglichkeit mit bekannten Namen der persischen Musikwelt (darunter Mohammad Alaei, Siamak Aghaei, Vafa Adib) zusammenarbeiten zu dürfen. Bemerkenswert ist, dass er bereits im Alter von acht Jahren bei Konzerten mitwirkte und auf der Bühne stand. Des Weiteren erhielt er von PhD. Vahid Vafaee Unterricht im Violoncello.

Im Jahre 2001 erhielt er die Auszeichnung für den besten „Santur-Spieler“ im Rahmen des „Schülerfestivals“ im Iran.

Die persische Volksmusik-Band „Meshkatian“ durfte ihn vier Jahre lang als Mitglied schätzen. Außerdem spielte er auch in einer Rockband namens „Unchained Painting“.

In Teheran fungierte er als Komponist und wirkte bei verschiedenen Film- und Theaterprojekten mit.

2011 schloss er sein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der AZAD Universität (Qazvin Branch) ab und erlangte bei der Fakultät für Industrie- und Maschinen seinen Titel B.A..

Derzeit lebt er in Wien, wo er in den Jahren 2013 und 2014 an der Technischen Universität studierte.

Sein letzter Auftritt mit dem VASARA Ensemble (Verbindung traditioneller iranischer Musik und neapolitanischer Volksmusik), in dem Kheradmand seit 2014 Mitglied ist, fand im Oktober des Vorjahres im Theater am Spittelberg unter dem Themenabend „Iranian New Age“ statt. Ein paar Monate davor durfte er sich mit seiner Band als Komponist und Santur-Improvisator bei einem Auftritt im WUK (Werkstätten- und Kulturhaus) im Zuge des „International Day Against Rasicm“ beweisen.

Pouyan KHeradmand

©2010-present -Pouyan Kheradmand's offcial Website